Wat Pa Aram Rattanaram

Kleines Heiligtum beim Mission Hospital
8PhraAram Eingang  Der erste Blick war für mich irritierend. Hier sind drei Stile durcheinadergemischt: muslimische Zwiebeltürme, chinesisches Dach, thailändischer Tempel. 8PhraAram Schild  Am Pfeiler noch ein Schild zum Namen – es gibt ja auch hier wieder mindestens zwei. Was tan Paik Huat Tandayya bedeutet, konnte ich weder in englisch noch in thai ausfindig machen. 8PhraAram BaumBuddha  Ein Riesenbaum mit einem bizarren Wurzelwerk – das ist ein Wunder der Natur – und für thais gleichbedeutend mit einem Heiligtum für Buddha-Statuen. 8PhraAram Baumstumpf  Natur pur, ein Baumstumpf oder Reste von Wurzeln – dahinter eine Grabstätte
8PhraAram Grab  Opfergaben auf einem chinesischen Grab. 8PhraAram totale  Roter Teppich von zwei Seiten für den Tempel. Wer einen friedlichen Ort zum Nachdenken sucht ist hier genau richtig. 8PhraAram Treppe  Nochmals roter Teppich. 8PhraAram Löwe  Der goldene Löwe im Vordergrund ist wieder traditionell chinesisch, der Rest thailändisch.
8PhraAram Inn  Hier bei diesem Denkmal taucht wieder der Name Tan Paik Huat auf. 8PhraAram InnSeit  Der Innenraum des Tempels erinnert mich auch wieder an den Islam. 8PhraAram vv  Die Ornamentik der Giebel ist einmalig. 8Dach  Detailaufnahme des Giebels.