Wat Mahathat Worawihan

Der größte Tempel in Phetchaburi
8WtMahat01Tor  Das prächtige Eingangstor. 8WtMahat03Dach  ßPrächtiges dreistufiges Dach auf einem der vielen Tempelgebäude. 8WtMahat04Buddha  Sitzender Buddha auf weißem Stuck-Sockel. 8WtMahat229Ubo auß  Kinara und Ganesha am Tempeleingang.
8WtMahat08WatInn h  Im Innern dominieren die 3 Buddhas und die Farbe Rot. 8WtMahat09WatAltar  Die Figuren vor den Buddhas sind über und über mit Blattgold verziert. 8WtMahat10WatBuddhas3  Buddha hoch drei. 8WtMahat11WatJaev3  Jaev beim Goldopfer.
8WtMahat08WatWand  Die Wände sind bis unter die Decke bemalt. 8WtMahat12Gemälde2  Die gemälde stammen teilweise aus dem 17. Jhd. 8WtMahat12WatGemälde  Angriff der Birmenen. 8WtMahat13WatTot  Ort der besinnung und des gebetes.
8WtMahat14MönchKinder  Diese beiden Jungs leben in den ferien als Mönch-Novizen im Tempel. 8WtMahat17Buddhagang  Durch diesen Gang gelangt man in den Innenhof. Er ist wie ein mittelalterlicher Kreuzgang erbaut und beherbergt rund 200 Buddhastatuen 8WtMahat21PrahDet3  Die 5 weißen Prahs, das weithin sichtbare Wahrzeichen des Tempels. 8WtMahat21PrahDet1  Die Prahs sind reich verziert mit Stuckelementen.
8WtMahat21PrahDet2  Zwei Yaks bewachen den Eingang. 8WtMahat21PrahDet4  Im Hintergrund ist ein Chedi zu erkennen. 8WtMahat21PrahDet6  Darstellung aus der Mythologie. 8WtMahat21PrahDetBuddha  Im mittleren, 42 m hohen Turm, stehen 4 goldene Buddhas.
8WtMahat21PrahDetTreppe  Der Mittlere Prah symbolisiert den berg Meru, die vier kleineren drumrum die Kontinente. 8WtMahat23Giebel  Jeder Schritt brings eine neue Überraschung. 8WtMahat24Chedi  Auch der weiße chedi ist dekoriert mit Stuckarbeiten. 8WtMahat25Giebel  Für jeden Giebel bräuchte man Stunden um die ganze Symbolik zu erkennen.
8WtMahat26GiebelRelief  Florale Motive. 8WtMahat27Chedi  Die Grundform des kleinen Chedis ist achteckig mit 8 Buddhas in den Nischen. Die vier Köpfe oben blicken in die Himmelsrichtungen. 8WtMahat27Relief6  Den Weg zur Schule säumen rund 20 solcher Reliefs. 8WtMahat28Chedi2  Der große Chedi hat eine viereckige Grundform. Ein echter Hingucker, der goldene Buddha vor Rot im Kontrast zum Weiß.
8WtMahat29Dach  Nagas und Garudas an den Dächern. 8WtMahat19FigurGiebel  Ohne Worte. 8WtMahat229Ubo Eingang  Der Eingang zum Ubosot, der Ordinationshalle. 8WtMahat229Ubo Inn  Vier Mönche waren beim Abendgebot. Als einer mich erblickte, winkte er mir zu.
8WtMahat229Ubo Inn2  Ich konnte den raum bewundern, der normalerweise verschlossen ist. 8WtMahat30SchuleBuddha  Die Sala, die große Eingangshalle zur Schule. 8WtMahat31SalaBuddha  Ich habe noch keinen Tempel hier gesehen mit so kunstvollen Stucharbeiten. 8WtMahat30Schule1  Ein Kunstwerk der Schüler.
8WtMahat30Schule2  Das Organigramm der Schule. Oberster Chef ist der Abt.